Nmedia - Fotolia

AnyDesk: Fernwartungssoftware für Linux

AnyDesk hat eine neue Version seiner gleichnamingen Remote-Desktop-Lösung für Linux veröffentlicht und dieser eine neue Benutzeroberfläche spendiert.

AnyDesk hat die neue Linux-Version 2.3.1 seiner gleichnamigen Remote-Desktop-Software zum Download bereit gestellt. Mit der neuen Version wurde die Benutzeroberfläche überarbeitet, das Bedienkonzept und die Optik soll jetzt der Windows-Version ähneln. Linux-Anwender würde gegenüber der Vorgängerversion einen deutlich bessern Bedienkomfort erfahren. Im Zuge dieser Überarbeitung habe man auch die Funktionen zwischen Linux- und Windows-Version angeglichen. Per AnyDesk können Anwender per Fernzugriff Rechner steuern. AnyDesk kommt sowohl im Support bei der Fernwartung als auch in Sachen Online-Zusammenarbeit in Teams zum Einsatz.

Zu den Verbesserungen der neuen Version zählt unter anderem eine Unterstützung eines neuen Tastatur-Protokolls. Dies würde insbesondere Nutzern helfen, die keine deutsche Tastatur verwenden. Mit der neuen Version wurden auch einige Probleme beseitigt, die auftreten konnten, wenn das Programm von KDE installiert wurde. So mussten bislang einige Abhängigkeiten manuell nachinstalliert werden, was für Probleme sorgen konnte.

AnyDesk verspricht aufgrund eines speziellen Video-Codec hohe Bildwiederholraten und eine niedrige Latenz.  „Mit AnyDesk ist dadurch längeres, ruckelfreies Bedienen komplexer Applikationen auf entfernten Rechnern möglich“, so Philipp Weiser, CEO/Geschäftsführer bei der AnyDesk Software GmbH.

AnyDesk für Linux 2.3.1
Abbildung 1: Die Oberfläche der Remote-Desktop-Lösung AnyDesk für Linux wurde mit Version 2.3.1 überarbeitet.

Interessierte Anwender und Administratoren können AnyDesk 2.3.1 für Linux hier herunterladen. Die Software liegt dort als Programmpaket sowie als .tar.gz-Archiv vor.

Private Anwender dürfen AnyDesk kostenlos nutzen. Gewerbliche Nutzer dürfen die Software zu Evaluierungszwecken für 30 Tage kostenlos verwenden. Für Selbstständige und Unternehmen gibt es die Lizenzen AnyDesk Lite (60 Euro jährlich zzgl. MwSt.) und AnyDesk Professional (180 Euro jährlich zzgl. MwSt.). Einen Überblick über die Lizenzoptionen findet sich hier.

 Folgen Sie SearchSecurity.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Erfahren Sie mehr über NAC- und Endpunktsicherheits-Management

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close