Sergey Nivens - Fotolia

it-sa 2018: Sicherheitsmesse auf Wachstumskurs

Neue Produkte und Lösungen spielen auf der it-sa 2018 ebenso eine Rolle, wie produktneutrale Vorträge, etwa zu Rechtsfragen. Adressiert werden technische Experten wie Entscheider.

Bereits zum zehnten Mal findet vom 09. bis 11. Oktober 2018 in Nürnberg die IT-Sicherheitsmesse it-sa statt. Insbesondere im Jahr 2017 hat die Security-Messe ein ordentliches Wachstum hingelegt, die it-sa 2018 wird sowohl im Hinblick auf die Anzahl der Aussteller als auch der Ausstellungsfläche noch einmal zulegen. Laut eigenem Bekunden ist die it-sa Europas größte IT-Security-Messe.

„Wir rechnen zur it-sa 2018 mit rund 700 Ausstellern. Damit bringt die it-sa dieses Jahr noch einmal mehr IT-Sicherheitsexperten in Nürnberg zusammen und macht das Messezentrum zum Home of IT-Security“, erklärt Frank Venjakob, Executive Director it-sa beim Veranstalter NürnbergMesse mit Blick auf den aktuellen Anmeldestand. Zum Vergleich: Im Jahr 2017 konnte die it-sa 630 Aussteller verzeichnen.

Internationale Gemeinschaftsstände haben auf der it-sa bereits Tradition. So beteiligt sich Israel 2018 bereits zum dritten Mal mit einem offiziellen Länderpavillon. Die Niederlande zeigen auf der it-sa 2018 an einem Gemeinschaftsstand Lösungen zum Thema Security Awareness, Schutz vor APT (Advanced Persistent Threats) und Netzwerksicherheit.

Rahmenprogramm, Vorträge und Foren

Das Forenprogramm mit rund 350 Fachbeiträgen soll sich an Entscheider und Experten gleichermaßen richten. So gibt es eher strategisch ausgerichtete Vorträge wie auch solche für eher technisch orientierte Anwender. Die Messe begleitende Congress@it-sa startet bereits am Montag den 08. Oktober, einen Tag vor Eröffnung der Fachmesse. Als it-sa insights werden produktneutrale Diskussionen und Beiträge zu übergeordneten Themen, etwa zu Rechtsfragen, gesondert ausgewiesen. An den it-sa insights beteiligen sich Vereinigungen wie ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie), der Bundesverband IT-Sicherheit TeleTrust, die Europäische Agentur für Netz- und Informationssicherheit ENISA sowie der Branchenverband Bitkom.

it-sa 2018: Sicherheitsmesse auf Wachstumskurs
Abbildung 1: In Sachen Orientierung ähnelt die Hallensituation der it-sa 2018 der Belegung von 2017. Ausgebaut wurden allerdings die Ausstellungsflächen, insbesondere in Halle 10.1.

Dieses Jahr findet das Symposium VIS!T im Rahmen der it-sa 2018 statt. VIS!T steht für „Verwaltung integriert sichere Informationstechnologie“ und bietet IT-Sicherheitsexperten aus der Verwaltung in Deutschland, Österreich und der Schweiz eine Plattform zum länderübergreifenden Informationsaustausch. Diese Veranstaltung findet alle zwei Jahre an wechselnden Veranstaltungsorten statt.

Zudem versammelt die it-sa 2018 anlässlich der Jahrestagung der IT-Sicherheitsbeauftragten in Ländern und Kommunen und des IT-Grundschutz-Tags des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Experten aus der Verwaltung in Nürnberg.

Special Keynote mit Sicherheitsexpertin

Nunmehr seit 2015 gehört eine Special Keynote mit renommierten Vertretern aus dem Umfeld der IT-Sicherheit zum Programm der it-sa. Im Jahr 2015 eröffnete Edward Snowden per Zuschaltung diesen Reigen, in den Jahren darauf folgten Maximilian Schrems und Daniel Domscheit-Berg. Für das Jahr 2018 konnten die Veranstalter die Sicherheitsexpertin Paula Januszkiewicz für die Keynote gewinnen. Paula Januszkiewicz ist CEO und Gründerin der Firma CQURE in Polen. Sie ist Microsoft MVP (Most Value Professional), Microsoft Regional Director und Certified Trainer. Die Sicherheitsexpertin verfügt über 15 Jahre Erfahrung in Cybersicherheit und Penetration Testing. Sie gehört zudem zu dem überschaubaren Zirkel, der einen Zugang zum Quellcode von Windows hat. Die Special Keynote mit Paula Januszkiewicz findet am 11. Oktober auf der it-sa 2018 statt. Die Sicherheitsexpertin zeigt in ihrer Keynote, wie sich Unternehmen und Organisationen vor häufigen Angriffsformen von Hackern und Cyberkriminellen schützen können.

Plattform für Start-ups

Die Sicherheitsmesse it-sa 2018 findet vom 09. bis 11. Oktober 2018 in Nürnberg statt. Mit UP18@it-sa bekommen Security-Start-ups eine eigene Plattform, um mit Entscheidern und Investoren sowie potenziellen Geschäftspartnern in Kontakt zu kommen. Bereits am Vortag der Messe, am 08. Oktober 2018, werden 18 junge Unternehmen mit Branchenkennern zusammengebracht. Dort wird auch ein Award an das beste Start-up verliehen. Bewerben können sich Unternehmen, die seit höchstens sieben Jahren bestehen.

Folgen Sie SearchSecurity.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Kostenloser E-Guide: Security-Anforderungen an Unternehmen

Kostenloses E-Handbook: Firmen Schritt für Schritt absichern

Kostenloses E-Handbook: Das müssen Firmen zur DSGVO wissen

Erfahren Sie mehr über IT-Sicherheits-Management

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close