IT-Sicherheit-Definitionen

  • B

    BitLocker

    Mit BitLocker lassen sich Festplatten und USB-Laufwerke vor unbefugten Zugriff schützen. Das Feature befindet sich in Windows-Betriebssystemen.

  • Blended Threat - Gemischte Bedrohung

    Eine gemischte Bedrohung setzt nicht nur auf einen Angriffs-Vektor. Ein Blended Threat hat oft andere Malware und Security-Lücken mit im Gepäck.

  • Block Cipher (Blockverschlüsselung, Blockchiffre)

    Block Cipher (Blockverschlüsselung / Blockchiffre) ist eine Verschlüsselungs-Methode, bei der man in Blöcken verschlüsselt. Ein Beispiel ist AES.

  • Blowfish

    Der Verschlüsselungs-Algorithmus Blowfish verwendet einen Schlüssel zwischen 32 und 448 Bit. Security-Experten raten heute allerdings zu Twofish.

  • Bootvirus oder Bootsektorvirus

    Ein Bootsektorvirus oder auch Bootvirus ist Schadsoftware, die den Speicherbereich infiziert, in dem sich die Startdateien des Systems befinden.

  • Botnet

    Ein Botnet bezeichnet eine Gruppe von Computern, die unbemerkt von deren Besitzern schädliche Übertragungen durchführen.

  • Bridge

    Eine Bridge verbindet lokale Netzwerke miteinander. In Telekommunikationsnetzen leitet sie Nachrichten in das Netzwerk des Empfängers weiter.

  • Bring Your Own Identity (BYOI)

    Werden Benutzername und Passwort zur digitalen Anmeldung eines Benutzers von einem Dritten verwaltet, spricht man von BYOI (Bring Your Own Identity).

  • Browser-Hijacker

    Browser-Hijacker ändern die Startseite des Browsers und installieren eine andere Suchmaschine. Sie gelangen oft über Freeware auf einen PC.

  • Brute-Force-Methode

    Bei der Brute-Force-Methode versuchen Hacker mit “roher Gewalt”, also durch Ausprobieren, Passwörter zu finden oder Daten zu entschlüsseln.

  • Buffer Overflow

    Bei einem Buffer Overflow werden Daten in einen zu kleinen Speicherbereich geschrieben, so dass benachbarte Puffer überschrieben werden.

  • Bug-Bounty-Programm

    Bei einem Bug-Bounty-Programm loben und bezahlen Hersteller Prämien für das Auffinden und Melden von Sicherheitslücken oder Fehlern aus.

  • Business Continuity (BC) - Geschäftsfortführung im Krisenfall

    Business Continuity (BC) ist die Geschäftsfortführung im Krisenfall und beinhaltet alle notwendigen Maßnahmen, um den Schaden gering zu halten.

  • Business Continuity (BC) Aktionsplan

    Ein Business Continuity Aktionsplan enthält kritische Informationen, die eine Firma braucht, um im Krisenfall seine Systeme weiter nutzen zu können.

  • Business E-Mail Compromise (BEC)

    Bei einem Business E-Mail Compromise nutzt der Angreifer eine gekaperte E-Mail-Adresse eines Unternehmens, um Mitarbeiter oder Kunden zu täuschen.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close