Access Control-Definitionen

  • A

    Authentifizierung, Autorisierung und Abrechnung (AAA)

    AAA ist ein Sicherheitskonzept, das Authentifizierung, Autorisierung und Abrechnung beinhaltet. Diese sind für die Netzwerkverwaltung wichtig.

  • Authentifizierungs-Server

    Ein Authentifizierungs-Server überprüft die Legitimität einer Instanz. Erst nachdem das erledigt ist, darf sie auf ein Netzwerk zugreifen.

  • Autorisierung

    Eine Autorisierung ist die Freigabe einer bestimmten Aktion wie beispielsweise der Zugriff auf eine Ressource im Firmennetz.

  • B

    Bring Your Own Identity (BYOI)

    Werden Benutzername und Passwort zur digitalen Anmeldung eines Benutzers von einem Dritten verwaltet, spricht man von BYOI (Bring Your Own Identity).

  • C

    CSR (Certificate Signing Request)

    Wenn Sie sich ein SSL-Zertifikat von einer CA (Certification Authority) ausstellen lassen wollen, dann ist ein CSR (Certificate Signing Request) erforderlich.

  • D

    Schlüsselaustausch nach Diffie-Hellman

    Diffie-Hellman ist ein Protokoll, das eine sichere Kommunikation über öffentliche Netze ermöglicht.

  • F

    FIDO (Fast Identity Online)

    FIDO (Fast Identity Online) erleichtert Anwendern die Authentifizierung an einen Dienst und verbessert gleichzeitig die Sicherheit nachhaltig.

  • I

    Identity Access Management (IAM) -Systeme

    Identity Access Management (IAM) -Systeme unterstützen Unternehmen bei der Verwaltung der Identitäten und Zugriffsrechte ihrer Mitarbeiter.

  • K

    Kerberos

    Kerberos ist eine Methode, um Zugangsrechte dynamisch und zeitbeschränkt zu vergeben. Bei diesem Verfahren werden keine Passwortdaten übertragen.

  • O

    OTP (One-Time Password, Einmal-Passwort)

    OTP (One-Time Password / Einmal-Passwort) dient der sicheren Authentifizierung. Es wird automatisch generiert und enthält Zeichen und / oder Ziffern.

  • P

    Passwort

    Ein Passwort ist eine zusammenhängende Zeichenfolge, die dazu verwendet wird, um einen Computernutzer zu authentifizieren.

  • S

    SAML (Security Assertion Markup Language)

    SAML (Security Assertion Markup Language) ist ein XML-basierter Standard zum Austausch von Authentifizierungs- und Anmeldeinformationen.

  • SFA (Single-Factor Authentication – Ein-Faktor-Authentifizierung)

    Das bekannteste Beispiel von SFA ist eine auf einem Passwort basierende Authentifizierung. Dementsprechend problembehaftet ist die Sicherheit.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close