Biometrie-Technologie-Definitionen

  • A

    Authentifizierung per Selfie

    Die Selfie-Authentifizierung ist ein biometrisches Verfahren zur Feststellung der Identität über ein Selfie, das durch die Person aufgenommen wird.

  • B

    Biometrie

    Biometrische Verfahren erfassen körperliche Merkmale des Menschen. In der Informationstechnologie lassen sich diese zur Authentifizierung verwenden.

  • Biometrische Verifikation

    Mit biometrischer Verifikation lässt sich eine Person anhand biologischer Unterscheidungsmerkmale eindeutig von einem IT-System identifizieren.

  • F

    Falschrückweisung (False Rejection, Typ-1-Fehler)

    Bei biometrischen Systemen spricht man von Falschrückweisung (False Rejection), wenn autorisierte Personen wegen Nicht-Erkennung abgewiesen werden.

  • Fingerprint-Scanning

    Fingerprint-Scanning ist ein biometrisches Verfahren, um Fingerabdrucke zu erheben und zu speichern.

  • G

    Gesichtserkennung

    Mit Gesichtserkennung lassen sich Personen eindeutig identifizieren. Die Technik wird immer besser und die Fehlerquote immer geringer.

  • H

    Handvenenerkennung (Palm vein recognition)

    Die Handvenenerkennung ist eine biometrische Authentifizierungsmethode, die das einzigartige Venenmuster der Handfläche als Merkmal verwendet.

  • I

    Iris-Erkennung

    Iris-Erkennung dient dazu, Menschen anhand von einmaligen Mustern in der Iris ihrer Augen zu identifizieren.

  • M

    Microsoft Windows Hello

    Ist ein System entsprechend hardwareseitig ausgestattet, kann die Anmeldung über Windows Hello mit biometrischer Erkennung erfolgen.

  • Multifaktor-Authentifizierung (MFA)

    Multifaktor-Authentifizierung setzt voraus, dass sich Anwender mit zwei oder mehr Berechtigungsnachweisen verifizieren, um Zugriff zu erhalten.

  • O

    Out-of-Band-Authentifizierung (OOBA)

    Bei der Out-of-Band-Authentifizierung, einer 2-Faktor-Authentifizierung, muss ein Anwender seine Legitimität über zwei getrennte Kanäle verifizieren.

  • S

    Stimmauthentifizierung (Sprachauthentifizierung)

    Die Stimmauthentifizierung ist eine biometrische Methode zur eindeutigen Identifizierung des Anwenders anhand seiner Stimme.

  • V

    Verhaltensbasierte Biometrie

    Bei der verhaltensbasierten Biometrie geht es um messbare und vergleichbare Muster von menschlichen Aktivitäten zur eindeutigen Identifizierung.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close