Definition

Sideloading

Sideloading bezeichnet die Installation einer Anwendung auf einem mobilen Endgerät, wie Smartphone oder Tablet, ohne die offizielle Methode der Anwendungs-Verteilung zu nutzen.

Sideloading arbeitet auf den verschiedenen mobilen Plattformen sehr unterschiedlich. So ist unter Android lediglich die Aktivierung einer Checkbox nötig, um Sideloading zu ermöglichen. Auf Apple-Geräten mit iOS-Betriebssystem muss der Benutzer dagegen das Gerät mit einem Jailbreak entsperren, um Sideloading nutzen zu können. Sobald Sideloading einmal ermöglicht wurde, kann der Benutzer Anwendungen von jeder Webseite beziehungsweise jedem App-Store von Drittherstellern herunterladen und installieren.

Sideloading bietet den Benutzern mobiler Endgeräte Zugriff auf mehr Anwendungen als sie über kommerzielle App-Stores wie Google Play oder den Apple App Store angeboten werden. Benutzer sollten sich jedoch darüber im Klaren sein, dass das Sideloading von Dritthersteller-Anwendungen Risiken beinhalten kann. Kommerzielle App Stores überprüfen ihre Angebote auf enthaltene Malware und andere Bedrohungen und übernehmen die Verantwortung für das digitale Rechtemanagement (DRM). Anwendungen von Drittherstellern sind unter Umständen nicht auf Malware geprüft und können sogar Raubkopien sein.

Folgen Sie SearchSecurity.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im Mai 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Bedrohungen für Smartphones und Tablets

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close