Definition

Security Awareness Traininig – Bewusstsein für IT-Sicherheit schulen

Als Security Awareness Training bezeichnet man den formalen Prozess, um Mitarbeiter für die Sicherheitsprobleme bei Computern zu sensibilisieren.

Ein gutes Programm für die Security Awareness oder das Sicherheitsbewusstsein sollte Angestellte über die Richtlinien des Unternehmens und die damit zusammenhängenden Prozeduren für das Arbeiten mit der IT informieren. Die Mitarbeiter erfahren, wen Sie bei der Entdeckung einer Sicherheitsbedrohung kontaktieren sollten. Außerdem erklärt man den Angestellten, dass Daten ein wertvolles Betriebsmittel sind. Regelmäßige Schulungen sind vor allen Dingen bei Unternehmen notwendig, die eine hohe Fluktuation bei den Angestellten verzeichnen. Das gilt auch für Firmen, bei denen viele Zeitarbeiter oder temporäre Angestellte ein und ausgehen. Ob ein Security Awareness Training erfolgreich ist oder nicht, lässt sich schwer feststellen. Die am häufigsten verwendete Metrik ist der Trend der Anzahl der Vorfälle über einen gewissen Zeitraum.

Beim NIST (National Institute of Standards and Technology) finden Sie eine ausgezeichnete Publikation mit Vorlagen und Leitfäden, was Sie in das Security Awareness Training der eigenen Firma aufnehmen sollten. Das englischsprachige Dokument ist 70 Seiten lang und Sie können es kostenlos als PDF-Datei von der Website der Einrichtung herunterladen.

 

Folgen Sie SearchSecurity.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im Mai 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über IT-Sicherheitstraining und interne Bedrohungen

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close