BlackBerry OS 10: So funktioniert BlackBerry Balance

BlackBerry Balance hilft Unternehmen, private und berufliche Informationen auf BlackBerry-Smartphones zu trennen und getrennt zu schützen.

BlackBerry Balance trennt private Informationen von Unternehmensinformationen – sowohl bei reinen Daten wie auch in installierten Apps im neuen BlackBerry OS 10. BlackBerry Balance ermöglicht Administratoren einige sehr granulare Einstellungen und Funktionen.

Private Smartphones und Tablets, die Anwender im Unternehmen nutzen, versprechen Kosteneinsparungen und eine verbesserte Produktivität – aus der Sicherheitsperspektive bringen sie allerdings auch einige Risiken ins Unternehmen. Zu einfach können sensible Informationen verteilt, abgefangen oder über eine Cyberattacke gestohlen werden, wenn ein Nutzer mit einem privaten Gerät im Web oder sozialen Netzwerken unterwegs ist. BlackBerry Balance schützt die sensiblen Daten, während die Funktion zeitgleich die Privatsphäre der Nutzer bewahrt. Damit können Unternehmen Sicherheitsrisiken adressieren, ohne dass sie die Funktionen der BlackBerry-Smartphones und Playbooks einschränken.

Die Nutzer-Balance

BlackBerry Balance liefert ein intuitives Interface, das sich mit wenig oder keinem Training verstehen und nutzen lässt. Die Technik verwendet die bestehende Infrastruktur, um Nutzern Zugriff auf private und Unternehmensdaten zu ermöglichen. Balance trennt Daten und Apps automatisch in die zwei verschiedenen Bereiche. Grundsätzlich startet das Gerät im privaten Bereich, wo der Nutzer Fotos teilen, Videos ansehen, Spiele spielen oder in sozialen Netzwerken aktiv sein kann. Der Unternehmensbereich ermöglicht dem Angestellten, seinen Kalender einzusehen und zu ändern, E-Mails zu schreiben oder andere geschäftskritische Aufgaben zu erfüllen. Im Homescreen des BlackBerry kann der Nutzer einfach zwischen den Bereichen umschalten – beide nutzen unterschiedliche Hintergrundbilder und Icons, sodass sie sich klar unterscheiden lassen.

Obwohl Apps voneinander getrennt ausgeführt werden, kann ein Nutzer sie zeitgleich nutzen. Dabei können private Apps nicht auf die Informationen im Unternehmensbereich zugreifen und Daten aus diesem Bereich lassen sich zudem nicht in den privaten Bereich kopieren. Will ein Nutzer diese Informationen übertragen, unterbindet das Betriebssystem die Aktion und zeigt eine entsprechende Warnung.

Verschiedene Instanzen der gleichen App können in beiden Bereichen ausgeführt werden. So ist es beispielsweise möglich, dass der Nutzer einen privaten und einen dienstlichen Twitter-Account befüllt. Dabei betreibt jeder Bereich eine eigene Version der Twitter-App, ohne dass diese beiden Informationen austauschen können. Selbst die BlackBerry-World-App läuft in zwei separaten Instanzen in den jeweiligen Bereichen.

Technischer Unterbau

BlackBerry Balance kann auf einer ganzen Reihe an BlackBerry-Smartphones laufen, unabhängig davon ob diese privat angeschafft oder vom Unternehmen zur Verfügung gestellt wurden. Die Technik wurde erstmals mit dem BlackBerry Playbook 2.0 eingeführt und ist jetzt Bestandteil aller Geräte mit BlackBerry OS 10 – sprich, jeder moderner BlackBerry kann die Funktion nutzen, wenn der BlackBerry-Device-Service eingerichtet ist.

Um gegen Datendiebstahl und bösartige Attacken zu schützen, werden alle Daten in der Unternehmenspartition mit einer Verschlüsselung nach dem Advanced Encryption Standard 256 Bit geschützt. Der entsprechende Schlüssel wird bei der Aktivierung erstellt und im Schlüsselspeicher abgelegt. Nutzer und Administratoren können zudem ihren privaten Bereich verschlüsseln. In diesem Fall wird der Schlüsselspeicher ebenfalls verschlüsselt.

Richtlinienbasierte Verwaltung

Um Geräte für BlackBerry Balance vorzubereiten, müssen Administratoren wahlweise den BlackBerry Enterprise Server 5.x oder den BlackBerry Enterprise Service 10 verwenden. Jeder der beiden Dienste liefert die notwendigen Richtlinien, mit denen BlackBerry Balance eingerichtet und genutzt werden kann. Damit lässt sich beispielsweise festlegen, ob Nutzer auf Arbeitskontakte zugreifen oder Daten sichern und wiederherstellen können oder ob der persönliche Bereich verschlüsselt wird. Einfach gesagt: Die Richtlinien definieren die Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben.

Mit BlackBerry Balance schützen Administratoren verschiedene Arten von sensiblen Daten auf Geräten mit BlackBerry OS 10. Die Richtlinien können Informationen aus dem Unternehmensnetz beinhalten, sich auf dem Geräte erstellte Daten beziehen oder solche, die per E-Mail auf dem Endgerät landen. Um den Schutz zu aktivieren, müssen Administratoren diese Daten als „restricted“ klassifizieren. Sobald diese Klassifizierung eingerichtet ist, können die betroffenen Informationen nicht mehr vom persönlichen Bereich aus aufgerufen werden.

Die Richtlinien können zudem mit Nutzerverhalten umgehen, das möglicherweise Informationen bedroht. So lassen sich beispielsweise Copy-and-Paste-Aktionen oder der Zugriff von Apps unterbinden. Außerdem verhindern Sie über die Richtlinien, dass Nutzer aus dem Arbeitsbereich bestimmte Webseiten aufrufen oder Informationen löschen.

Administratoren können die Unternehmenspartition zudem aus der Ferne löschen. Verlässt ein Mitarbeiter beispielsweise das Unternehmen, entfernt der Administrator alle Informationen, die mit der Firma in Zusammenhang stehen, ohne dass private Daten angetastet werden. Wird das Gerät gestohlen oder verloren, können Administratoren alle gespeicherten Daten löschen und so gleichzeitig private wie berufliche Informationen vor unbefugtem Zugriff schützen.

Artikel wurde zuletzt im Dezember 2013 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Data-Loss-Prevention (DLP)

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close