WLAN-Sicherheit: Konfiguration und Tools

Email-Alerts

Registrieren Sie sich jetzt, um alle Nachrichten, Tipps und mehr von SearchSecurity.de kostenlos in Ihren Posteingang zu erhalten.
Mit dem Einreichen Ihrer Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Sie sich außerhalb der Vereinigten Staaten befinden, stimmen Sie hiermit zu, dass Ihre persönlichen Daten in die Vereinigten Staaten übertragen und dort verarbeitet werden. Datenschutz
  • Willkommen auf der neuen Webseite!

    Unsere neue Webseite bietet IT-Profis eine hochwertige Kombination von strategischen IT-Nachrichten und fachlich fundierten Informationen. 

  • Zero-Day-Lücke

    Eine Zero-Day-Lücke ist eine IT-Schwachstelle für die es noch keinen Patch gibt. Wird die Lücke entdeckt, muss ein Unternehmen schnell handeln. 

  • Zero-Day-Exploit

    Liegen zwischen dem Erkennen einer Security-Lücke und dem Cyber-Angriff Null Tage, wird das Ausnutzen der Lücke als Zero-Day-Exploit bezeichnet. 

  • Remote Authentication Dial-In User Service (RADIUS)

    Mit RADIUS lässt sich der Service- und Netzwerk-Zugriff gezielt pro Nutzer steuern und kontrollieren. Vor allem im WLAN sorgt das für mehr Sicherheit. 

Über WLAN-Sicherheit: Konfiguration und Tools

In diesem Bereich geben unsere Experten Tipps und Ratschläge zu WLAN-Sicherheit, -Konfiguration und -Tools. Wir zeigen Ihnen mit welcher Software und welchen Strategien Sie das WLAN maximal absichern können. Immer mehr Geräte sind mit WLAN-Netzwerkkarten ausgerüstet. Dazu gehören Smartphones, Tablets, Notebooks und auch Barebone-PCs. Deswegen ist die richtige Strategie beim Aufbau eines sicheren und soliden WLANs wichtig. Erlaubt Ihr Unternehmen BYOD (Bring Your Own Device), müssen sich Administratoren zwangsläufig mit WLAN-Sicherheit beschäftigen. Ist das WLAN offen wie einen Scheunentor, haben böswillige Hacker und Cyberkriminelle leichtes Spiel.