Cyber Threat Alliance: Initiative gegen Cybercrime

Fortinet, Palo Alto Networks, Symantec und McAfee gründen Initiative gegen Internetkriminalität und wollen sich künftig besser austauschen.

Um Unternehmen gegen die immer ausgefeilteren Cybecrime-Aktivitäten abzusichern, haben sich Fortinet, Palo Alto Networks, Symantec und McAfee zu der Initiative Cyber Threat Alliance zusammengeschlossen. Die Gründungsmitglieder wollen sich hier vor allem besser austauschen, um sich über neue Angriffsarten und –wege zu informieren und entsprechende Lösungen zu konzipieren.

Einen Informationsaustausch dieser Sicherheitsunternehmen gab es auch vorher schon, der beschränkte sich aber auf Malware-Proben. Hier soll die gegenseitige Zusammenarbeit nun ausgebaut werden. So wird McAfee beispielsweise die Expertise aus seinen weltweiten Labs und aus der Threat Intelligence Exchange einfließen lassen. Darüber hinaus sollen innerhalb der Cyber Threat Alliance Informationen zu folgenden Themen geteilt werden:

Die vier Gründungsfirmen werden in Kürze den Rahmen der Allianz ausarbeiten, Ressourcen zur Verfügung stellen und Workflows für den Informationsaustausch definieren. Als Ergebnis versprechen sich die Hersteller, bessere Lösungen gegen Cyber-Kriminalität. Für weitere Informationen steht ein Whitepaper der Initiative auf deren Webseite zur Verfügung.

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Neue IT-Sicherheitsrisiken

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close