Trend Micro: SafeSync for Enterprise schützt Daten bei Übertragung

News

Trend Micro: SafeSync for Enterprise schützt Daten bei Übertragung

Steve Furthmüller

Mit „SafeSync for Enterprise“ sollen Anwender von mobilen Geräten die Kontrolle über sensible Daten bei Austausch und Synchronisation behalten. Die Lösung lässt sich sowohl lokal als auch in einer privaten Cloud im Unternehmen installieren.

Auf die entsprechenden Inhalte lassen sich bestimmte Richtlinien anwenden. Eine dauerhafte Verschlüsselung von Dateien und Ordnern ermöglicht den Schutz der Daten beim Austausch, vorausgesetzt der Anwender hat die automatische Codierung bei der Übertragung aktiviert. Hierbei soll es sich um eine Identitätsbasierte Verschlüsselung (IBE) handeln. Darüber hinaus haben User die Möglichkeit festzulegen, welche Dateitypen nicht synchronisiert werden dürfen oder können die Anzahl der Kopien für eine Datei angeben. Die Datenübertragung erfolgt mit Secure Socket Layer (SSL).

„SafeSync for Enterprise“ bietet nach Angaben des Entwicklers auch eine Prüf-Logs/Reports-Funktion. Mit dieser können IT-Manager den Verlauf von Benutzeraktivitäten in Form von durchsuchbaren Logs und Reports anzeigen,  prüfen und herunterladen. Neben Data-Leakage-Prevention-Features beinhaltet die Lösung weitere Funktionen zu Datenaustausch und Kollaboration, Unterstützung für mehrere Plattformen, Active Directory-/LDAP-Integration, selektive sowie inkrementelle und automatische Synchronisation.

Laut Udo Schneider, Pressesprecher von Trend Micro, sei das Angebot interessant für Unternehmen, „die angesichts der anhaltenden Diskussion um Datenschutz und Datensicherheit – Stichwort PRISM - an Möglichkeiten interessiert sind, mit einem lokalen Dienstleister und unter deutschen Datenschutzbestimmungen zusammenzuarbeiten.“

Neben „SafeSync for Enterprise“ gibt es „SafeSync for Business“ für kleine und mittelständische Unternehmen und „SafeSync  for Consumer“ für den Privatanwender.

Die Lösungen sind ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich. Auf Anfrage von SearchSecurity.de beträgt der Preis bei 25 Anwendern pro User und Jahr 83 Euro. Jahreslizenzen für „SafeSync for Business“ können ab 57,50 Euro und für „SafeSync for Consumer“ ab 29,95 Euro jeweils pro Benutzer erworben werden.


Ihre Meinung zum Artikel Kommentar

Teilen
Kommentare

    Ergebnisse

    Tragen Sie zu dem Gespräch bei

    Alle Felder sind erforderlich. Kommentare werden unterhalb des Artikels erscheinen.