Definition

Darknet

Ein Darknet ist eine geroutete Zuweisung eines IP-Adressraums, die mit den gängigen Mitteln nicht aufzufinden ist. Der Begriff wird sowohl für ein einzelnes privates Netzwerk verwendet, als auch für einen Sammelabschnitt des Internet-Adressraums, der in dieser Art konfiguriert wurde.

Technisch ist das Darknet eine Variante eines Virtual Private Networks (VPN), das um zusätzliche Maßnahmen erweitert wird, um sicherzustellen, dass das Netzwerk und die IP-Adressen der Mitglieder nicht entdeckt werden. Das Ziel ist nicht nur, die Kommunikation als solche zu verbergen, sondern generell die Tatsache, dass Informationen ausgetauscht werden. Die Mitglieder nutzen es mit der Erwartung, dass sie Informationen und/oder Dateien teilen können und dabei nur ein geringes Risiko besteht, entdeckt zu werden.

Beispiele für populäre Darknets sind Tor (The Onion Router), Freenet und I2P. Solche Netzwerke arbeiten typischerweise dezentral und leiten den Datenverkehr durch ein weit verteiltes System von Servern, die oftmals von Freiwilligen zur Verfügung gestellt werden. Dieses komplexe System der Datenverteilung macht es schwer, die Kommunikation zu überwachen.

Thematisch spezialisierte Darknets werden meistens für illegales Filesharing genutzt. Dabei handelt es sich meist um die Verbreitung von urheberrechtlich geschützten Inhalten, raubkopierter Software, Schadsoftware und illegaler Inhalte, wie zum Beispiel Kinderpornografie.

Ein weiterer Zweck von Darknets kann es sein, einen Raum für private Kommunikation zur Verfügung zu stellen, wenn öffentliche Kommunikation nicht erwünscht, gefährlich oder nicht erlaubt ist. Dies war zum Beispiel der Fall, als das Mubarak-Regime in Ägypten das komplette Internet im Land abschaltete und politische Dissidenten das Darknet Tor nutzten, um weiterhin mit der Welt kommunizieren zu können.

Darknets werden auch zum Testen der Netzwerksicherheit verwendet. Der Administrator reserviert einen Abschnitt eines ungenutzten IP-Adressen-Segments für das Darknet und konfiguriert einen Dienst zur Netzwerküberwachung, um jeglichen Datenverkehr zu ermitteln, der auf eine IP-Adresse in diesem Netzwerkbereich zuzugreifen versucht. 

Da keine legitimen Systeme auf dem Darknet laufen, stammt jeder Datenverkehr mit einer Zieladresse innerhalb dieses Netzes von einem bösartigen oder falsch konfigurierten System. Darknets sind besonders nützlich darin, Systeme zu erkennen, die durch Würmer oder andere schädliche Software infiziert sind, und die versuchen, sich im Netzwerk zu verbreiten.

Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen kann ein Darknet niemals vollkommen sicher vor der Entdeckung sein. Im Oktober 2011 ist zum Beispiel die Hacker-Gruppe Anonymous in das Tor-Darknet eingedrungen, um einen Hoster von Webseiten namens Freedom Hosting vom Netz zu nehmen, da dieser über 40 Webseiten mit Kinderpornografie beherbergte.

Diese Definition wurde zuletzt im Dezember 2014 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über VPN-Sicherheit und -Konfiguration

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close