Definition

Authentifizierung per Selfie

Mitarbeiter: Trea Lavery

Die Authentifizierung per Selfie wird mancherorts auch als „Selfie Pay“ bezeichnet. Beim Bezahlvorgang müssen die Nutzer ein Foto von sich selbst anfertigen, dass dann mit einem in der App hinterlegten Bild abgeglichen wird. Alternativ kann das Original-Bild oder eine Foto-ID auch auf dem Server des Anbieters hinterlegt sein. Die App vergleicht die Daten und bestätigt die Identität der Person oder verweigert die Zustimmung, womit der Kauf nicht zustande kommt.

Wie andere biometrische Verfahren – beispielsweise das Scannen von Fingerabdrücken – ist die Selfie-Authentifizierung sicherer als herkömmliche Authentifizierungsverfahren wie etwa Passwörter oder Sicherheitstoken. Diese können kompromittiert werden oder verloren gehen. Das Gesicht oder der Fingerabdruck einer Person ist einzigartig und kann daher nicht kopiert werden. Für den Benutzer ist es zudem komfortabel, da er sich nicht ein komplexes Passwort merken oder ein zusätzliches Gerät mit sich führen muss.

Manchmal wird die Selfie-Authentifizierung mit einem weiteren Anmeldeverfahren zu einer Multifaktor-Authentifizierung kombiniert. Einige Verfahren speichern die Gesichtserkennung beziehungsweise Bilder auf dem Smartphone selbst. Der Besitz des Smartphones ist dann auch ein Faktor des Authentifizierungsprozesses.

Um eine Täuschung durch ein Foto oder ein Video zu verhindern, verlangen einige Apps oder Websites, dass der Nutzer bei der Selfie-Authentifizierung unter Beweis stellt, dass er ein Lebewesen ist. Dann kann etwa bedeuten, dass der Nutzer blinzeln oder den Kopf zur Seite neigen muss, wenn die Aufnahme erfolgt. Andere Lösungen erfordern die Positionierung der Kamera in unterschiedlichen Winkeln, um ein 3D-Bild des Gesichtes anzufertigen.

Einige E-Commerce-Anbieter arbeiten an oder nutzen testweise „Selfie-Pay“. Dies soll es Kunden ermöglichen, Waren bequem einzukaufen und einfach zu bezahlen. Einige Banken verwenden das Verfahren, um Finanzunterlagen beziehungsweise Daten zu schützen. Unternehmen, die sich mit diesem Verfahren befassen sind unter anderem Amazon, MasterCard und Alibaba.

Folgen Sie SearchSecurity.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im März 2017 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close